FABER Magazin
Mann im gelben Anzug und Dinosauriermaske steht buntem aufblasbarem Dinosaurier gegenüber

Lotto-Vollsystem & Teilsystem: Ein Überblick

Lotto 6aus49 hat in Deutschland eine lange Tradition und begeistert Woche für Woche viele Menschen. Kennen Sie schon die Spielmöglichkeiten Vollsystem und Teilsystem? Im Folgenden erklären wir Ihnen diese besonderen Spielscheine Schritt für Schritt.

Das Vollsystem

Im Vergleich zu einem Normalschein werden bei einem Vollsystem-Spielschein mehr als 6 Zahlen auf einem Spielfeld angekreuzt. Da mehr Zahlen angekreuzt werden, steigen entsprechend auch die Treffer-Chancen. Bei der Treffer-Auswertung werden aber nicht einfach die 6 Gewinnzahlen der Lottoziehung mit den 7 angekreuzten Zahlen verglichen und gezählt, wie viele Zahlen korrekt vorhergesagt wurden. Vielmehr werden zunächst aus den angekreuzten Zahlen alle mathematisch möglichen Kombinationen von 6er-Lottoreihen gebildet. Dann werden die Gewinne dieser 6er-Reihen so ausgewertet, als wenn sie einzeln getippt worden wären. Dadurch können mit einem Vollsystem mehrere Gewinnränge auf einmal getroffen werden.

Beispielsweise kreuzen Sie beim Vollsystem 007 insgesamt 7 Zahlen an und haben dann dieselben Gewinnchancen, wie wenn Sie auf einem Normalschein die sieben 6er-Reihen getippt hätten, die sich aus den 7 Zahlen des Vollsystems bilden lassen.

Beispiel Vollsystem 007: Aus 7 angekreuzten Zahlen ergeben sich sieben 6er-Reihen:

Beispielbild der möglichen Vollsystem 007 Lottoreihen Kombinationen

Alle möglichen Kombinationen des Vollsystems 007

Analog werden beim Vollsystem 008 genau 8 Zahlen getippt. Daraus ergeben sich die Gewinnchancen von insgesamt 28 6er-Lottoreihen. Bei faber.de können Sie sogar Vollsysteme mit bis zu 11 Zahlen auswählen und entsprechend 462 Kombinationen auf einem Spielschein spielen.

Gründe fürs Vollsystem:

  • Mehr als 6 Zahlen tippen: Sie bevorzugen eine bestimmte Auswahl von 7 oder mehr Zahlen, die Sie ins Gewinnrennen schicken möchten? Dann eignet sich ein Vollsystem (oder alternativ ein Teilsystem). Der Systemschein erspart Ihnen das mühsame händische ausfüllen der – je nach System – vielen möglichen 6er-Kombinationen. Stattdessen kreuzen Sie Ihre gewünschten Zahlen nur einmal auf dem Systemschein an. Bei Treffern in einem Vollsystem gewinnen Sie sogar immer mehrfach!
  • Volle Abdeckung der gewählten Zahlen: Der Name Vollsystem rührt daher, dass mit der vollen Menge der Kombinationen gespielt wird, die sich aus den getippten Reihen bilden lassen. Das hat den folgenden Effekt: Stimmen die Lotto-Gewinnzahlen mit 6 Zahlen aus Ihrem Vollsystem überein, haben Sie garantiert 6 Richtige getroffen. Treffen Sie 5 Zahlen aus Ihrem Vollsystem, haben Sie garantiert (und sogar mehrmals) 5 Richtige getroffen. In diesem Punkt grenzt sich das Vollsystem von einem Teilsystem ab (siehe unten).
  • Treffer in mehreren Gewinnklassen: Wenn Sie mit einem Vollsystem einen Treffer erzielen, gewinnen Sie garantiert mehrfach – entweder mehrfach im selben Gewinnrang (bei 2 Richtigen + Superzahl oder 3 Richtigen) oder auch in mehreren Gewinnklassen (ab 3 Richtigen + Superzahl). Beispiel: Sie spielen das Vollsystem mit 7 Zahlen und es werden 4 von Ihnen ausgewählte Zahlen gezogen. In diesem Fall gewinnen Sie 3 x Gewinnklasse 6 plus 4 x Gewinnklasse 8. Alle Gewinnszenarien können Sie unserer Gewinntabelle entnehmen.
  • Günstigere Spielscheingebühr: Das Vollsystem ist ideal für Spieler, die eine höhere Anzahl von Tippreihen spielen möchten, ohne dafür Gebühren für mehrere Spielscheine zahlen zu wollen. Ein normaler Tippschein enthält maximal 12 Tippreihen. Beim Spiel von beispielsweise 28 Tippreihen müssten normalerweise Spielscheingebühren für 3 Tippscheine bezahlt werden. Alternativ wird beim Vollsystem 008, bei dem mit allen 28 6er-Kombinationen von 8 getippten Zahlen gespielt wird, nur einmal die Spielscheingebühr fällig. Und auf faber.de gibt es sogar 20% Rabatt auf die Scheingebühr – exklusiv für unsere Onlinekunden!

Das Teilsystem 

Im Gegensatz zum Vollsystem werden beim Teilsystem nicht sämtliche mögliche Zahlenkombinationen ausgewertet. Stattdessen wird aus den von Ihnen gewählten Zahlen nach einem fest definierten Schema eine Teilmenge der mathematisch möglichen Kombinationen gebildet. Teilsysteme werden auch VEW-Systeme (Systeme der Verkürzten Engeren Wahl) genannt. 

Auf einem Teilsystemschein auf faber.de können Sie zwischen 9 und maximal 22 Zahlen tippen, zu einen deutlich geringeren Einsatz als beim Vollsystem. Denn beim Teilsystem werden nur eine Auswahl an 6er Reihen ausgewertet, wie die folgende Gegenüberstellung verdeutlicht: 

  • Teilsystem 609: 9 Zahlen werden angekreuzt, daraus werden bei der Gewinnauswertung insgesamt 12 verschiedene 6er-Reihen gebildet.
  • Vollsystem 009: 9 Zahlen werden angekreuzt, daraus werden bei der Gewinnauswertung insgesamt alle 84 möglichen 6er-Reihen gebildet.

Nach welchem Schema die Zahlen kombiniert werden, ist im VEW-System einheitlich festgelegt. Das Gewinnschema ist so definiert, dass ein Gewinn garantiert ist, wenn mindestens 3 Zahlen oder 2 Zahlen plus Superzahl getippt werden - unabhängig davon, in welchem Teilsystem gespielt wird. In unserer Gewinntabelle finden Sie weitere Details zu den Gewinnszenarien.

Gründe fürs Teilsystem: 

  • Mehr als 6 Zahlen tippen: Wie beim Vollsystem können Sie Ihre persönliche Auswahl von bis zu 22 Zahlen tippen. Allein durch die Vielzahl der Tipps erhöht sich die Chance, den Jackpot zu knacken. Das mühsame ausfüllen von Einzel-Tipps entfällt. Sie kreuzen einfach Ihre Zahlenauswahl an und erhalten eine Zusammenstellung von 6er-Reihen, welche Ihre Zahlen gleichmäßig abdeckt.

  • Moderate Spieleinsätze: Im Vergleich zum Vollsystem werden nicht alle Kombinationsmöglichkeiten gespielt. Anhand des obigen Beispiels sehen Sie, dass das Teilsystem 609 mit 9 ausgewählten Zahlen ganze 12 6er-Reihen ergibt, während beim Vollsystem 009 mit denselben 9 Zahlen insgesamt 84 6er-Reihen gebildet werden. Aus diesem Grund ist ein Teilsystemschein bei gleicher Zahlenanzahl deutlich günstiger als ein Vollsystemschein.

  • Mehrfachgewinne möglich: Schon mit einem geringen Spieleinsatz können Sie mehrere Gewinne in verschiedenen Gewinnklassen erzielen. Angenommen, Sie treffen mit Ihrem Teilsystem 710 insgesamt 6 Zahlen. In diesem Fall treffen Sie alternativ die folgenden Gewinnränge:

    • 1x6 Richtige plus 6x4 Richtige plus 8x3 Richtige (in ca. 7% der Fälle)
    • 2x5 Richtige plus 6x4 Richtige plus 6x3 Richtige (in ca. 86% der Fälle)
    • 12x4 Richtige (in ca. 7% der Fälle)
  • Geringere Spielscheingebühr: Wie oben beschrieben: Anstatt mehrere Spielscheine zu bezahlen, zahlen Sie nur einen Schein und sparen etwas Geld. Das ist besonders interessant, wenn Sie mehr als 24 Tipps spielen (was mehr als 2 Spielscheine erfordert).

Unser Tipp: 

  • Nutzen Sie den FABER-Superpool auch auf dem Systemschein. Sie möchten Ihre Tippreihen nicht selbst auswählen? Dann nutzen Sie den Quicktipp auf Ihrem Systemschein, um speziell ausgewählte Reihen aus dem FABER-Superpool zu spielen. Denken Sie daran, dass viele Spielreihen mit niedrigen Gewinnquoten hier nicht enthalten sind. Das steigert Ihre Chancen auf Gewinne mit höheren Gewinnquoten.
  • Auf faber.de haben Sie die Möglichkeit, Voll- und Teilsysteme auf einem einzigen Lottoschein zu kombinieren und dadurch auch nur einmal die Spielscheingebühr zu bezahlen. Sie können Ihren Systemschein als einen Einzelschein, Dauerschein, Jackpot-Abo oder Jackpot-Jäger spielen.

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance auf lukrative Gewinne und spielen Sie Ihren Systemschein!