zur Startseite

Einfach günstig Lotto spielen!
Lotto 6 aus 49
Eurojackpot
Gemeinschaftsspiel
NKL und SKL
Kundenservice
Titelbild

Regeln Eurojackpot

Eurojackpot Spielregeln

Seit März 2012 bietet Ihnen Faber zusätzlich zum Deutschen Lotto "6 aus 49" auch die Möglichkeit, an der europäischen Lotterie "Eurojackpot" teilzunehmen.

Spielprinzip Eurojackpot

Beim "Eurojackpot" besteht jeder Tipp aus zwei Feldern: In dem ersten Feld werden 5 Zahlen aus einer Zahlenreihe von 1 bis 50 getippt. In dem zweiten Feld werden zusätzlich 2 Zahlen aus einer Zahlenreihe von 1 bis 10 getippt (die sogenannten Eurozahlen). Der Spielteilnehmer wählt somit bei jedem Tipp insgesamt 5+2 Zahlen aus, indem er sie auf dem Tippschein ankreuzt.

Es besteht die Möglichkeit mehrere Tipps für eine Ziehung abzugeben. Auf einem Tippschein können bis zu 8 Tipps abgegeben werden. Der Preis pro Tipp und Ziehung beträgt 2,00 Euro. Zusätzlich erhebt die jeweilige Landeslottogesellschaft eine Scheingebühr.

Je mehr Zahlen der Spielteilnehmer mit einem Tipp richtig vorhersagt, desto höher ist die erzielte Gewinnklasse und damit der Gewinn. Insgesamt gibt es zwölf Gewinnklassen, die sich wie folgt aus der Anzahl der richtig vorhergesagten Zahlen ergeben.

Gewinnklassen      Anzahl Richtige
Gewinnklasse 1 5 Richtige + 2 Eurozahlen
Gewinnklasse 2 5 Richtige + 1 Eurozahl
Gewinnklasse 3 5 Richtige
Gewinnklasse 4 4 Richtige + 2 Eurozahlen
Gewinnklasse 5 4 Richtige + 1 Eurozahl
Gewinnklasse 6 4 Richtige
Gewinnklasse 7 3 Richtige + 2 Eurozahlen
Gewinnklasse 8 2 Richtige + 2 Eurozahlen
Gewinnklasse 9 3 Richtige + 1 Eurozahl
Gewinnklasse 10 3 Richtige
Gewinnklasse 11 1 Richtige + 2 Eurozahlen
Gewinnklasse 12 2 Richtige + 1 Eurozahl

Haben Sie also 4 der gezogenen Gewinnzahlen und zusätzlich 1 der Euro-Zahlen richtig vorhergesagt, erzielen Sie einen Gewinn der Gewinnklasse 5. Für einen Gewinn der Gewinnklasse 2 muss Ihr Tipp 5 richtige Zahlen und zusätzlich 1 richtige Eurozahl beinhalten. Jeder Tipp gewinnt höchstens einmal, was bedeutet, dass ein Gewinn der höheren Gewinnklasse die niedrigere Gewinnklasse mit dem gleichen Tipp ausschließt.

50 % der Spieleinsätze werden als Gewinnsumme ausgeschüttet. Dabei wird die gesamte Gewinnsumme nach festgelegten Prozentsätzen auf die einzelnen Gewinnklassen verteilt. Innerhalb jeder Gewinnklasse verteilt sich die Gewinnsumme zu gleichen Teilen auf alle Tipps die gewonnen haben. So ergeben sich die Gewinnquoten für die einzelnen Ziehungen. Diese Gewinnquoten werden normalerweise am nächsten Werktag nach der Ziehung veröffentlicht. Werden in einer Gewinnklasse keine Gewinne erzielt, wird die Gewinnsumme dieser Gewinnklasse der gleichen Gewinnklasse der nächsten Ziehung hinzugefügt. Dies ist auch der Grund für die Entstehung des sogenannten "Jackpots".

Mein Konto
Mein Spielername:

Mein Passwort:

Neu bei Faber?
Registrieren
Quicktipp
Warenkorb
Offizieller Partner von
TÜV-zertifiziert
Staatlich lizenziert
Mitglied im Deutschen Lottoverband
Hilfe | Sitemap | Sicherheit | Datenschutz | Kundenservice | Suchtprävention | AGB | Impressum